Posts Tagged ‘wallis’

Der Sommer, der kommt!

Montag, April 20th, 2015

Diesen Sommer werden wir unglaublich aktiv sein! Hoffe ich! Neben zahlreichen Renovierungsdingen, die dringend getan werden muessen, wollen wir ein 2. Mal ins Nanztal wandern. Diesmal (so die bisherige Idee) vom Simplon-Pass aus. Auch auf dem Zettel steht eine Runde Alpe Veglia.
Ausserdem hat ein gewisser Junge den Wunsch geaeussert, nach Martigny ins Bernhardiner-Museum zu fahren.
Warum nicht! Im Wallis herrschen naemlich grad die 200-Jahrfeiern und es gibt eine Art Wochenend-Tageskarte zum Preis von 18.15 (wegen 1815-2015). Mit dem Bus von Domo nach Brig, dort in den Zug nach Martigny: Bernhardiner Museum.
Und wo wir grade bei Tieren sind:
Ringkuhkaempfe.
Leider sind die Termine in Raron nicht passend, aber auch in Visperterminen und Pralong gibt es im August Gelegenheit, diese archaischen Rinder beim Tanz zu beobachten (und ebenso die nicht minder archaischen Bewohner des Wallis, insbesondere Oberwallis).
Ein weiteres Jubilaeum:
Das Open-Air Gampel wird 30!
Dazu 1a ü30 Musik wie Die Toten Hosen und The Prodigy 😉

Wir werden aber ansonsten wie immer zuviel Essen, viel wandern, evtl auch ein Ausflug ins Val Vigezzo, vielleicht mal Seilbahn fahren, uns zuviel vornehmen und vielleicht auch mal endlich 2 oder 3 Sachen von unserer ewigen Liste abarbeiten. Stay tuned!

Und noch was aus dem Wander-Magazin:

Donnerstag, Februar 20th, 2014

Im Oberwallis ist es tatsaechlich sehr schoen, man sollte auch die lokalen Weine probieren (Weissweinfans zumindest!), aber das noetige Kleingeld…
Wieviel guenstiger man jenseits des Simplon lebt, wissen auch die Schweizer und kommen jedes Wochenende zu Hunderten zum einkaufen ins Ossola. Und wie danken sie es einem? Mit Volksabstimmungen gegen Einwanderung. Buh!
(geschickt 2 Themen miteinander verwoben)